Die VoglerRegion soll aufblühen -
Pflanzaktion in sechs Pilotortschaften

Im Rahmen des LEADER-Themenjahres „Blühende Orte - Lebendige Orte“ hat die LEADER-Aktionsgruppe sich für die Aktion „Blühende Ortschaften“ entschieden. In sechs Pilotortschaften werden in diesen Tagen und Wochen Tulpen, Narzissen und Tulpen gepflanzt, die dann im Frühjahr in voller Pracht die Orte schmücken. Mit dabei sind Vahlbruch, Meiborssen, Rühle, Flecken Ottenstein, Lichtenhagen und Forstbachthal.

„Wir freuen uns eine von sechs Pilotortschaften zu sein und unseren Ort blühender zu gestalten“, sagt Marion Becker, die zusammen mit ihren Landfrauen aus Vahlbruch-Meiborssen die Pflanzaktion am Ortseingang in Vahlbruch durchführt. Die insgesamt 6000 Blumenzwiebeln wurden dabei vom Landkreis Holzminden gestellt und werden nun von engagierten Bürgerinnen und Bürgern in den Ortschaften gepflanzt.

Im Flecken Ottenstein beteiligten sich gleich drei Vereine an der Pflanzaktion. „Im Frühjahr sollen die Beete bei der Grundschule bunt erblühen und als Anregung für weitere blühende Beete dienen“, äußert sich Gemeindedirektor Manfred Weiner.

Ziel der Aktion ist es, die Ortschaften in der VoglerRegion mithilfe von Frühblühern schöner und somit attraktiver zu machen sowie einen kleinen Beitrag zum Insektenschutz im Frühjahr zu leisten. Die sechs Pilotortschaften sollen zudem Vorbild für die vielen weiteren Ortschaften in der Region sein und zur Nachahmung animieren. Neben dem Pflanzen von Frühblühern können Gemeinden auch weitere Möglichkeiten der Dorfbegrünung und des Insektenschutzes durchführen, wie beispielsweise das Anlegen von Blühwiesen.

Wenn auch Sie als Kommune, bürgerschaftliche Initiative oder Verein tätig werden möchten und eine Aktion im Bereich Insektenschutz und Artenvielfalt planen, können Sie finanzielle Unterstützung beispielweise bei der Naturschutzstiftung Holzminden oder der BINGO-Umweltstiftung beantragen. Beide Stiftungen möchten insbesondere von Bürgerinnen und Bürgern initiierte Kleinstprojekte im Bereich des Insektenschutzes fördern.

Weitere Hinweise zu den genannten Fördermöglichkeiten im Bereich Insektenschutz und Artenvielfalt finden Sie hier und in der Rubrik "Informationen" auf der Themenjahr-Seite.

Wir hoffen nun auf ein buntes Blütenmeer im Frühjahr, das viele Bienen und Co. anlockt!

Zurück